Header Steuerrecht

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Strafverteidigung bei dem Tatvorwurf der Steuerhinterzieung, insbesondere die Beratung im Hinblick auf eine strafbefreiende Selbstanzeige.

Unser Büro vertritt Sie aber auch in allen behördlichen und gerichtlichen Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt sowohl im finanzgerichtlichen Prozeßverfahren als auch in Verfahren vor dem Bundesfinanzhof.

Schließlich gehört auch die Abwehr und Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegenüber Berufsträgern, insb. Steuerberatern zu unserem Tätigkeitsspektrum.

Selbstanzeige

Sollten Sie bisher nicht rechtzeitig und vollständig dem zuständigen Finanzamt ihre beispielsweise in der Schweiz oder Lichtenstein erzielten Kapitalerträge mitgeteilt haben, sollten Sie sich sehr rasch im Hinblick auf die Möglichkeit einer strafbefreiende Selbstanzeige rechtlich beraten lassen.

Seit dem 04.03.2013 wird in den Medien berichtet, dass Schweizer Banken nun sogar ihren Kunden Selbstanzeigen empfehlen sollen.

Freiwillig ist der Sinneswandel im Kapitalgewerbe indes nicht erfolgt. Durchsuchungen, mehrere Tausend beschuldigte Kunden, Ermittlungen gegen eigene Mitarbeiter und millionenschwere Geldbußen schädigten den Ruf der Finanzbranche. Auch das gescheiterte Steuerabkommen zwischen der Bundesrepublik und der Schweiz ließen Credit Suisse, Julius Bär und all den anderen Geldhäusern wie der UBS scheinbar nur noch die Flucht nach vorn.

Wir beraten Sie, ob in Ihrem konkreten Fall eine Selbstanzeige mit strafbefreiender Wirkung möglich ist. Eine fundierte Rechtsberatung ist in diesem Bereich unerläßlich, da die Anforderungen an eine strafbefreiende Selbstanzeige in den letzten Jahren beträchtlich gestiegen sind. Steuerlaien kann in keinem Fall empfohlen werden, eine Selbstanzeige ohne die Hilfe eines steuerrechtlichen Beraters abzugeben.

In dringenden Fällen ist auch ein kurzfristiger Termin möglich.

Rechtsberatung ist überregional möglich

Eine Rechtsberatung im Hinblick auf eine Selbstanzeige nach erfolgter Steuerhinterziehung ist nicht nur am Sitz der Kanzlei in Paderborn/Delbrück sondern bundesweit möglich.

Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern sind wir schließlich in der Lage, alle Gebiete des Steuerrechts zu bearbeiten, bzw. Ihnen mit dem o.g. Steuerbüro einen kompetenten Partner für Finanz- und Lohnbuchhaltung, Jahresabschlüsse sowie die zugehörigen Steuererklärungen, speziell in den Bereichen Körperschafts-, Umsatz- und Gewerbesteuer an die Hand zu geben.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen umfangreiche Beratung bei der Gründung von Gesellschaften.

Frau Ellen Rohring ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht.